Die Bienen sammeln den Blütenpollen aus den Blüten der Pflanzen und volzihen damit den Prozess des Bestäubens.
In Art von Pollenhöshen transportieren sie diese wertvolle Eiweßquelle, die überwiegend für die Aufzucht der Brut benötigt wird.
Lange haltbare Pollen ( Bienenbrot ) entstehen nach einem Gehrprozess in der Wabenzelle. Sie werden in Pollen armen Zeiten wie schlechtes Wetter oder im  Spetherbst, Winter, Frühjahr benötigt
Die Blütenpollen sind gesättigt mit vielen lebenswichtigen Aufbaustoffe wie Eiweiß, Kohlehydrate, verschiedene Aminosäuren, Fettsäuren und zahlreiche Vitamine.
Im Blütenpollen findet man weiterhin Minerale und Spurenelemente wie Chlor, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Phosphor, Schwefel und Silicium.
Durch eine Pollenanalyse lässt sich die Honigsorte und Herkunft bestimmen.